ZEV stellt einen erschwinglichen Nano-Van zum Hineinfahren für Rollstuhlfahrer vor

Das freche Elektrofahrzeug-Unternehmen ZEV aus West Virginia hat ein nach eigener Aussage radikal günstigeres Fahrzeug für Rollstuhlfahrer vorgestellt als alles andere auf dem Markt. Der ZEV 511 kostet US$9,900 und ist ein vollständig geschlossenes Stadtfahrzeug mit einer praktikablen Reichweite.

ZEV hat eine gewisse Erfahrung mit solchen geschlossenen Kleinstautos – wir haben beispielsweise 2017 über sein Drei-Rad-Micro T3-1 berichtet, das auf noch kleinerem Raum drei Personen oder 360 Pfund Ladung unterbringt.

Der neue 511 Rollstuhl-Umbau konzentriert sich ganz auf die Erfüllung der Bedürfnisse von Rollstuhlfahrern – insbesondere von Personen in schweren, elektrischen Rollstühlen.

Demzufolge ist kein Sitz installiert. Die Rückseite dieses Nano-Vans öffnet sich automatisch per Fernbedienung, der untere Teil liegt auf dem Boden und bildet eine Rampe aus Schachbrettstahl. Die Benutzer rollen sich bis zur Vorderseite des Fahrzeugs und verriegeln ihren Stuhl, wodurch sie Zugang zu einer vollständigen Reihe von Handsteuerungen haben.

Mit weniger als US$10,000 sagt ZEV, dass dies das günstigste Fahrzeug seiner Art ist
Mit weniger als US$10,000 sagt ZEV, dass dies das günstigste Fahrzeug seiner Art ist

ZEV

Darius Zehrbach von ZEV teilte uns mit, dass jedes Fahrzeug nach Bestellung gefertigt werden muss, da verschiedene Stühle unterschiedliche Innenausstattungen erfordern. Dies gibt den Menschen jedoch auch die Möglichkeit, Dinge wie die Art des Lenkrads oder Lenkers im Cockpit zu spezifizieren.

Ansonsten ist es ziemlich einfach – obwohl es Scheinwerfer, Blinker, Zentralverriegelung, elektrische Fenster, Scheibenbremsen, eine Heizung und ein Doppellüftersystem gibt, das für etwas Luftzirkulation durch die Dachklappe sorgt wenn man an einem heißen Tag im Verkehr feststeckt. Ein „Krabbler“ Getriebe gibt dem 3/6-kW-Elektromotor eine Möglichkeit, sehr steile Anstiege zu bewältigen.

Ein vollständig von Hand gesteuertes Cockpit. Lenker oder Lenkräder sind verfügbar
Ein vollständig von Hand gesteuertes Cockpit. Lenker oder Lenkräder sind verfügbar

ZEV

Ein 60-V, 80-A, 4,8-kWh-Blei-Silikat-Akku gibt dem 511 eine geschätzte Reichweite von 100 km, genug, um Pendelverkehr und Stadtfahrten zu bewältigen. Zehrbach erzählte uns, dass die Leute, mit denen er gesprochen hat, „nie zu einer Ladestation gehen wollen, sondern einfach zu Hause an einer normalen Steckdose laden möchten.“ Daher gibt es keine Schnellladung und eine vollständige Aufladung dauert etwa fünf Stunden.

Der 511 wiegt etwa 400 kg und ist für eine maximale Last von 300 kg ausgelegt. Da es vier Räder hat, kann es nicht als Motorrad angemeldet werden. ZEV sagt aber, dass es als medizinisches Gerät der FDA qualifiziert ist und in den USA als „anderes kraftbetriebenes Mobilitätsgerät“ oder OPDMD genutzt werden kann. Dies limitiert die Höchstgeschwindigkeit auf 45-50 km/h.

ZEV hat dieses Fahrzeug recht spartanisch gehalten, um sicherzustellen, dass es das Fahrzeug zu einem erschwinglichen Preis verkaufen kann, beginnend bei $9,900. Zehrbach teilte uns mit, dass die Besitzer es für etwa $400 pro Jahr auf der Straße halten können – das beinhaltet Stromrechnungen und Vollkaskoversicherung – sowie einen Fond für den Austausch von Reifen nach Bedarf und zum Austausch des Akkus, wenn er stirbt. Ein neuer Akku kostet etwa $900 und er hat die Berechnungen auf der Grundlage des frühesten Zeitpunkts durchgeführt, zu dem ein ZEV-Kunde jemals einen Akku austauschen musste – das waren sechs Jahre Nutzungsdauer.

Zehrbach plant, dieses Fahrzeug weltweit auf den Markt zu bringen, und nimmt jetzt Bestellungen an. Während die US-Kunden tendenziell weniger aus großen Städten und mehr aus kleinen bis mittelgroßen Städten kommen, hat er von Behinderten aus der ganzen Welt zahlreiche Anfragen erhalten, darunter auch viele aus weniger entwickelten Ländern.

Schau dir das Video unten an.

ZEV stellt einen US$9,900 teuren elektrischen Nano-Van für Rollstuhlfahrer vor

Quelle: ZEV

Loading...
certbycels