Supercharged H2 Side-x-Side entwickelt von Japans Top-Experten für Dakar

HySE, eine japanische Forschungsgruppe, die einige der besten Spezialisten des Landes im Bereich Wasserstoffmotoren und Offroad-Fahrzeuge, darunter Honda, Toyota und Yamaha, umfasst, bereitet ein wasserstoffbetriebenes Nebeneinander für die Premiere auf der Dakar 2024 vor. Mit dem brandneuen HySE-X1 soll die Machbarkeit der Entwicklung kleiner Wasserstoffmotoren unter Beweis gestellt werden, während es sich seinen Weg in die Offroad-Unsterblichkeit bahnt.

Das X1 wird eine der ersten greifbaren Entwicklungen der HySE sein, der Forschungsgruppe „Hydrogen Small Mobility and Engine Technology“. Die in Tokio ansässige Gruppe wurde Anfang des Jahres nach Genehmigung durch das japanische Ministerium für Wirtschaft, Handel und Industrie bekannt gegeben und erforscht das Potential kleiner Wasserstoffmotoren in leichten Anwendungen wie Motorrädern, Booten, kompakten Vierradfahrzeugen und Drohnen. Zu den Mitgliedsfirmen gehören Honda Motor Co, Kawasaki Motors, Kawasaki Heavy Industries, Suzuki Motor Corporation, Toyota Motor Corporation und Yamaha Motor Co.

Die heute veröffentlichte erste Darstellung des HySE-X1 zeigt ein Nebeneinander, das sich weit von der Lexus-Politur des Wasserstoffmotor-ROV-Konzepts entfernt hat und stattdessen eine mit Liefermarken übersäte Wettkampfkarosserie trägt, die seine weit offene Front nur mit einem schlanken zentralen Grill abdeckt. Angetrieben wird das X1 von einem 1,0-Liter-Vierzylinder-Wasserstoff-Motorradmotor mit Direkteinspritzung, der mit einem Kompressor für eine effizientere Leistungserzeugung gekoppelt ist. Flüssigkühlung wird dafür sorgen, dass es nicht in der glühenden, offenen Wüste überhitzt.

Der Motor des X1 wird in einem Chassis untergebracht sein, das vom belgischen Offroad-Motorsportbauer Overdrive Racing entwickelt wird. Die Architektur wird speziell für den Transport des Wasserstofftanks und des Kraftstoffversorgungssystems angepasst. Overdrive wird auch die Wartung und das Betanken mit Wasserstoff während der Dakar übernehmen.

Erste Schätzungen setzen das X1 auf 3.307 lb (1.500 kg) und 139 x 81.5 x 67 Zoll (3.530 x 2.070 x 1.700 mm, L x B x H).

HySE wird das X1 im neuen Mission 1000 Challenge einsetzen, einem Teil des Dakar Future Programs, das Autohersteller dazu einlädt, mit experimentellen CO2-neutralen Antriebstechnologien wie Elektroautos, Bio-Kraftstoff-Hybriden und Wasserstoffmotoren anzutreten. Obwohl die Renstrecken kürzer sind als die Hauptveranstaltung, werden die Teilnehmer dennoch mit den gleichen harten und gnadenlosen Bedingungen konfrontiert, die dem Rallye den Ruf eingebracht haben, das gefährlichste und anspruchsvollste Rennen im Motorsport zu sein. Die Mission 1000 wird mehr als Testfeld fungieren, ohne Gewinner oder Verlierer festzulegen.

„Wir haben beschlossen, am Dakar Rallye teilzunehmen, von dem wir wissen, dass es eine reiche Geschichte und Tradition hat“, sagte Kenji Komatsu, Vorsitzender der HySE und Geschäftsführer des technischen Forschungs- und Entwicklungszentrums von Yamaha. „Unser Hauptgrund für die Teilnahme ist es, uns die Möglichkeit zu geben, die Ergebnisse unserer Forschung auf eine leicht verständliche Weise zu kommunizieren. Außerdem können wir durch die Teilnahme an der Veranstaltung potenzielle Probleme identifizieren und unsere Technologie verfeinern, um die technischen Themen, die für die Etablierung kleiner Wasserstoff-Mobilitäten erforderlich sind, so schnell wie möglich zu lösen.“

Ein weiteres Mitglied der HySE-Gruppe, Yamaha, wird seine eigene H2-betriebene Side-by-Side auf der kommenden Japan Mobility Show vorstellen
Ein weiteres Mitglied der HySE-Gruppe, Yamaha, wird seine eigene H2-betriebene Side-by-Side auf der kommenden Japan Mobility Show vorstellen

Toyota/Honda

Vor dem Weg nach Dakar in Saudi-Arabien zwischen dem 5. und 19. Januar 2024 wird HySE ein Modell des HySE-X1 auf der diesmonatigen Japan Mobility Show zeigen. Das X1 wird nicht das einzige wasserstoffbetriebene Nebeneinander auf der Show sein, da das HySE-Mitglied Yamaha vergangene Woche angekündigt hat, dass es eine Version seines YXZ1000R mit direkt eingespritztem Wasserstoffmotor zeigen wird, was sicherlich eine beeindruckende Ausstellung mit faszinierenden Innovationen, einschließlich eines schlängelnden Motorradkonzepts ohne Lenker, verspricht.

Quellen: Honda

Loading...
certbycels