Solar-RV-Team verfolgt grenzenlosen Nomadismus mit dem ersten jemals Solar-Geländewagen

Während Elektrofahrzeug-Ingenieure stetig nach Möglichkeiten suchen, batteriebetriebene Autos alltagstauglicher für den städtischen und vorstädtischen Pendlerverkehr zu gestalten, ist das Solar Team der Technischen Universität Eindhoven einen großen Schritt in die Zukunft gegangen. Sie demonstrierten, wie die Elektroantriebstechnologie eines Tages eine echte grenzenlose Mobilität ermöglichen wird… überall. Das niederländische Team sorgte 2021 mit seinem solarbetriebenen Wohnmobil Stella Vita für Aufsehen und präsentierte zwei Jahre später ein vollelektrisches Offroad-Fahrzeug, das dank einem aerodynamischen Profil, das ein ausfahrbares Solarspeichersystem integriert, über unwegsames Gelände fahren kann, ohne an der Steckdose laden zu müssen.

Solare Elektrofahrzeuge und elektrische Reisemobile werden zwar langsam Realität, doch ihre Fähigkeiten bleiben oft weit hinter den grenzenlosen, von der Sonne gespeisten Reichweiten zurück, von denen begeisterte Straßenreisende und Abenteurer träumen. Das Maxwell Vanacea wird als eines der ersten elektrischen Wohnmobile anerkannt, die Solarenergie sowohl für den Antrieb als auch für die bordeigene Campingausrüstung nutzen können. Aber das 1.560-Watt-Solarpanel-Array, das das gesamte lange, flache Dach des Promaster bedeckt, erhöht die maximale Reichweite von 250 Meilen (402 km) nur um weitere 20 Meilen (32 km) pro sonnigem Tag und hilft den Fahrern nicht wirklich weiter… oder bringt sie besonders schnell aus einer Batteriepanne heraus.

Mit seinem mehrteiligen, erweiterbaren Solarsystem und seinem ultra-effizienten Design ging das 2021er Stella Vita weit über diese Art von solarbetriebener Wohnmobilreichweite hinaus und fügte der geschätzten Basisreichweite von 454 Meilen (600 km) seines 60-kWh-Akkus noch extra 81 Meilen (130 km) pro sonnigem Tag hinzu. Das Solar Team Eindhoven schätzte, dass es nach zwei bis drei sonnigen Tagen des Solarladens vollständig aufladen könnte.

Das neue Stella Terra ist nicht gerade ein Hingucker, aber das wäre Ihnen wohl kaum wichtig, während Sie wunderschöne, abgelegene Orte erkunden und dabei über eine robuste Reichweite verfügen, die vollständig von der darüber strahlenden Sonne gespeist wird
Das neue Stella Terra ist nicht gerade ein Hingucker, aber das wäre Ihnen wohl kaum wichtig, während Sie wunderschöne, abgelegene Orte erkunden und dabei über eine robuste Reichweite verfügen, die vollständig von der darüber strahlenden Sonne gespeist wird

Solar Team Eindhoven/Bart van Overbeeke

Das brandneue Stella Terra zeigt, wie das Solar Team Eindhoven seine Expertise bei Solar-Elektrofahrzeugen auf eine ebenso anspruchsvolle Anwendung wie Reisen mit dem Wohnmobil übertragen hat. Das Auto ist so konzipiert, dass es in abgelegenen Offroad-Umgebungen ausschließlich mit Solarenergie fährt, in denen das Anschließen an eine Steckdose gar keine Option ist, und nutzt die Sonnenenergie, um die vier Räder über Schluchten, Bergpässe und durch Schotter und Geröll zurück zur Zivilisation zu rollen (irgendwann).

„Stella Terra muss den harten Bedingungen des Offroad-Fahrens standhalten und dabei effizient und leicht genug bleiben, um von der Sonne angetrieben zu werden“, erklärt Solar Team Manager Wisse Bos. „Deshalb mussten wir fast alles für Stella Terra selbst entwerfen, von der Federung bis zu den Wechselrichtern für die Solarzellen.“

Das Solar Team Eindhoven sagt, dass das Stella Terra eine Höchstgeschwindigkeit von 90 mph erreichen kann
Das Solar Team Eindhoven sagt, dass das Stella Terra eine Höchstgeschwindigkeit von 90 Meilen pro Stunde erreichen kann

Solar Team Eindhoven/Bart van Overbeeke

Das Team hat die bewährte Formel, die es bei früheren Fahrzeugen verwendet hat, beibehalten und das Gewicht des Stella Terra so gering wie möglich gehalten – in diesem Fall 2.646 lb (1.200 kg). Zudem wurde das Auto für eine überlegene aerodynamische Leistung gestaltet, wobei ein langer, abfallender Dachverlauf an den Lightyear 0 erinnert, das solarbetriebene Auto, das aus den Wettbewerbsautos des Solar Team Eindhoven für die World Solar Challenge hervorgegangen ist und derzeit das aerodynamischste Auto auf dem Markt ist mit einem Luftwiderstandsbeiwert von 0,175. Das Stella Terra hat einen kurzen Frontüberhang und Motorhaubenbereich, aber ziemlich kräftige Flanken aufgrund der robusten Bauweise und den großen Reifen darunter.

Das Solar Team schätzt die Reichweite des Stella Terra auf bis zu 391 Meilen (630 km) mit Hilfe der Sonnenenergie an einem sonnigen Tag und sagt, dass das Experimentalauto eine Höchstgeschwindigkeit von 90 Meilen pro Stunde (145 km/h) erreicht. Obwohl das Terra kein vollwertiges Wohnmobil wie das Vita ist, hat das Solar Team angegeben, dass es so konzipiert ist, dass es seine gespeicherte Energie zum Aufladen von mobilen Geräten und zum Betreiben von elektrischen Kochgeräten verwendet.

Das Solar Team Eindhoven präsentiert seine Kreation für 2023, das solarbetriebene Offroad-Auto Stella Terra
Das Solar Team Eindhoven präsentiert seine Kreation für 2023, das solarbetriebene Offroad-Auto Stella Terra

Solar Team Eindhoven/Bart van Overbeeke

Das Solar Team stellte das Auto letzten Monat vor und plant, es diesen Monat für rigorose Offroad-Tests auf unterschiedlichem Terrain nach Marokko zu bringen. Wie bei früheren Projekten hofft das Studententeam, dass sein neuestes Design jemanden in der Automobilindustrie aufmerksam macht, der es zum nächsten großen marktgängigen Solar-Elektrofahrzeug weiterentwickeln kann.

Quelle: Solar Team Eindhoven

Loading...
certbycels