Sicher, dass der Kaskadenbetonturm in Tirana die Köpfe drehen wird

Das Architekturbüro Chybik + Kristof, verantwortlich für den Ostrava Tower, hat Pläne für ein weiteres bemerkenswertes Hochhaus enthüllt, diesmal für Tirana, Albanien. Das Gebäude mit gemischter Nutzung wird durch eine auffällige rote Betonstruktur charakterisiert, die eine bedeutende Begrünung integriert.

Das Projekt, welches den Namen Tirana Multifunktionaler Turm trägt, wird in einem aufstrebenden kulturellen Viertel der Stadt angesiedelt sein, das auch das zukünftige Opernhaus von BIG beherbergen wird. Das Gebäude wird nach oben hin schmäler und erreicht eine maximale Höhe von 83 m (272 ft), wobei seine kaskadenartige Form Pflanzen und Bäume beinhaltet. Zudem wird es von Landschaftsgestaltung umgeben sein.

Der Innenbereich wird eine Fläche von 17.500 qm (fast 190.000 sq ft) auf zwei Etagen bieten. Den größten Teil der verfügbaren Fläche werden Wohnungen einnehmen, aber die ersten Etagen werden auch Platz für Einzelhandelsflächen und Büros bieten.

Obwohl man die Verwendung von so viel Beton kaum als nachhaltig bezeichnen kann, wurde doch über Energieeffizienz nachgedacht. Der Turm wird über ein Regenwasserauffangsystem verfügen, das zur Bewässerung der Bepflanzung dient, und seine ungewöhnliche Form schafft in jeder Wohnung schattige Loggien, die den Bewohnern dabei helfen, sich abzukühlen, wobei großzügige Fensterfronten sowohl den Blick auf eine Bergkette in der Ferne rahmen als auch das Tageslicht im Inneren maximieren.

Der multifunktionale Turm von Tirana wird sowohl am Gebäude selbst als auch in seiner Umgebung bedeutende Grünflächen integrieren
Der multitfunktionale Turm von Tirana wird sowohl am Gebäude selbst als auch in seiner Umgebung bedeutende Grünflächen integrieren

Chybik + Kristof

„Das Projekt besticht durch seine durchdachte Gestaltung der Straßenansicht und der Ecke des Projekts, die sich in das städtische Gefüge einfügt und gleichzeitig eine einladende und dynamische Verbindung schafft“, sagte Frida Pashako, Generaldirektorin für Stadtplanung und Entwicklung bei der Stadtverwaltung von Tirana. „Ein Schlüsselmerkmal ist die Fähigkeit, eine kohärente Beziehung zwischen den unterschiedlichen Funktionen im Turm und den öffentlichen Räumen in seiner Umgebung herzustellen. Die intelligente Aufteilung der Räume fördert eine Synergie, die verschiedene Funktionalitäten verknüpft und ein Umfeld schafft, das nicht nur funktional, sondern auch ästhetisch ansprechend ist.“

Der Multifunktionale Turm von Tirana wurde in einem Architekturwettbewerb ausgewählt und ist Teil eines derzeit enormen Baubooms in der albanischen Hauptstadt, zu dem auch Gebäude von Stefano Boeri, MVRDV und anderen gehören. Wir haben noch keine Informationen darüber, wann die Fertigstellung des Turms erwartet wird.

Quelle: Chybik + Kristof

Loading...
certbycels