Rutschender Pendler auf Pop-Cycle bekommt elektrisches Zwillingsmodell

Im März brachte der südkoreanische Fahrradhersteller Bokyong das Pop Cycle auf Kickstarter heraus, einen faltbaren Pendler mit einem Ein-/Ausschubrahmen. Nun sammelt das Unternehmen Geld für eine eBike-Version mit leckerem Carbon-Mix.

Das Update erfolgt als Reaktion auf Kundenfeedback und behält im Wesentlichen das Design des ersten Modells bei, fügt jedoch einige Carbon-Elemente zum Druckguss-Aluminiumrahmen hinzu – namentlich eine Gabel, einen Lenkervorbau und einen sportlichen Sitz.

Der aufwändig verschraubte Hinterbau verfügt über einen Schnellspanner, der den vorderen Teil des Rahmens zurückgleiten lässt und die 16-Zoll-Räder näher zusammenbringt. Der Lenker klappt zur Seite, anstatt auf halbem Weg einzuklappen, und die Pedale falten sich ebenfalls ein. Das Fahrrad wiegt 16 kg (35,2 lb).

Der Hebel oben lässt den vorderen Teil des Rahmens nach hinten schieben
Der Hebel oben lässt den vorderen Teil des Rahmens nach hinten schieben

Popcycle US Inc/Bokyong

Diese Version erhält außerdem einen 350-W-Frontnabenmotor und einen 36-V/15-Ah-Akku mit Samsung 21700 Li-Ion-Zellen, für eine Pedalassistenz bis 25 km/h (15,5 mph) und eine Reichweite von 80 km (43 Meilen) pro Ladung. Das eBike wird mit einem Farbdisplay und Lenkerfernbedienung geliefert und umfasst auch ein 7-Gang-Getriebe. Optional kann auch ein Reichweitenverlängerungsakku mit 10 Ah integriert werden.

Das Projektteam hat sich an Indiegogo gewandt, um Produktionsgelder zu sammeln, wobei die Vorteile derzeit bei 1.396 US-Dollar beginnen. Beleuchtung, Gepäckträger und Frontkorb sind als optionale Extras aufgeführt. Die üblichen Vorsichtsmaßnahmen bei der Crowdfunding gelten, aber wenn alles nach Plan läuft, wird der Versand voraussichtlich ab Januar 2024 beginnen. Das unten stehende Promo-Video bietet weitere Informationen.

E-POP-CYCLE Werbevideo

Quelle: Indiegogo

Loading...
certbycels