Princess Yachts stellt das Flaggschiff S80 fur 2024 vor

Ein neues Flaggschiff bedeutet den Beginn einer neuen Ara.


Der britische Hersteller Princess Yachts hat seine bisher grossten Yachten der S-Klasse angekundigt – die brandneue S80.


Der S80 wird den langjahrigen S78 ersetzen und mehrere neue stilistische Entscheidungen markieren, die Princess in Zukunft umsetzen wird. Sein neuer Designstil tragt den Einfluss des gut aufgenommenen S82, der im Januar auf der Boot Dusseldorf Premiere hatte.


Das neue Modell wird eine LOA von 83’5″ (25,43) mit einer Breite von 19’11“ (6,07 m) und einer bescheidenen Breite von 5’10“ (1,78 m) aufweisen. Das Design stammt von Princess Design Studio, Marine Architekten Olesinskiund italienisches Designhaus Pininfarina.


,,Das Konzept der Princess S80 konzentriert sich auf einen kompromisslosen, geselligen Wohnraum auf dem Hauptdeck in Wassernahe mit drei unterschiedlichen Bereichen zum Sonnenbaden, Entspannen und Essen, die ohne Umbauten gleichzeitig genutzt werden konnen“, sagte Andy Lawrence, Director of Design bei Princess Yachts, in einem Unternehmenserklarung.


,,Die Princess S80 ist vor allem eine Princess mit einer ausgepragten S-Klasse-Personlichkeit, die durch ihre S-Rumpf-Grafik, die starken grafischen Haubenmerkmale und die kraftigen Schanzkleid-Vouten definiert wird. Wir haben die S80 so konzipiert, dass sie stolz als Flaggschiff der S-Klasse-Reihe dasteht.“ Lorenz fugte hinzu.


Das herausragende Merkmal des S80 ist sein riesiges Cockpit – etwa doppelt so gross wie das vorherige S78-Design. Die hintere Halfte des Cockpits dient als grosse offene Lounge, wahrend die vordere Halfte geschlossen ist und einen beeindruckenden Steuerstand schutzt. Der untere Steuerstand umfasst entweder zwei oder drei Pilotensitze sowie eine seitliche Deckstur, die Zugang zum Steuerbord ermoglicht. Ein kleiner Sitzbereich an Backbord bietet eine soziale Gruppe, wahrend der gesamte Raum durch eine Schiebetur fur Ausfluge mit einer bestimmten Besatzung eingeschlossen werden kann.


Oben befindet sich eine Sportbrucke, die einen Essbereich im Freien umfasst und eine beeindruckende Aussicht auf den beachtlichen 6,07 m (19’11“) breiten Balken bietet.

Das massive Cockpit umfasst dank eines grossen Hubfensters und Glasschiebeturen auch einen Durchgang zur Kombuse und zum Salon.

Vorne umfasst das Vorderdeck zwei gegenuberliegende gebogene Banke, die in den Aufbau eingelassen sind und sowohl Privatsphare als auch Schutz vor den Elementen bieten.

Unter Deck befinden sich vier Kabinen mit eigenem Bad, die alle uber eine einzige Treppe zuganglich sind, die vom Postsalon absteigt. Dies ist ein weiterer bemerkenswerter Unterschied im Vergleich zu seinem Vorganger S78, der separate Zugangspunkte von zwei verschiedenen Treppenhausern hatte.


Am Heck teilt ein zentraler Gehweg den hinteren Teil in zwei Halften. Ein zugeordneter Tenderspeicher befindet sich auf der Steuerbordseite und bietet ausreichend Platz fur bis zu einem 14-Fuss-Boot. Der Mannschaftsraum befindet sich auf der Backbordseite und kann wahlweise mit zwei oder drei Schlafplatzen ausgestattet werden. Bei einer Konfiguration mit zwei Schlafplatzen kann der verbleibende Platz als Kresse-Essbereich eingerichtet werden.


Strom kommt uber Zwilling MAN V12-Motoren mit 1. 900 PS bzw. 2. 000 PS, die Hochstgeschwindigkeiten von bis zu 32 Knoten (36 mph) und 34 Knoten (39 mph) bringen. Ein optionaler 7000-Liter-Kraftstofftank (1850 Gallonen) bietet eine erhebliche Reichweitenerhohung fur Langstreckenreisen.


Der renommierte britische Schiffbauer hat die S80 bereits fur 2024 zugeteilt, was bedeutet, dass sie voraussichtlich ihr erstes offentliches Debut auf der CAnnes Yachting Festival im September 2023, bevor sie im ersten Quartal 2024 in grosserem Umfang verfugbar sein werden.


2024 wird auch Princess ihr Debut geben Y80die denselben Rumpf und dasselbe Unterdeck verwendet, aber ein neu gestaltetes Hauptdeck und eine Flybridge in voller Lange enthalt.


Einen ersten Blick auf das S80 bekommt ihr im folgenden Video:

Loading...
certbycels