Porsche geht Partnerschaft mit Frauscher für Elektroboot ein, basierend auf Macan EV-Technologie

Porsche und die österreichische Werft Frauscher nahmen das erste Serienmodell des 850 Fantom Air auf dem Gardasee in Italien zu Wasser – ein elektrisches Sportboot, das auf der Antriebstechnologie des kommenden Porsche Macan Elektro-SUVs basiert.

„Das eFantom bietet alles, was Frauscher und Porsche Produkte schon immer versprochen haben: herausragende Leistung und luxuriöse Erlebnisse, höchste Qualität und exklusives, zeitloses Design“, sagte Porsches Detlev von Platen bei der kürzlichen Präsentationsveranstaltung in Italien.

Im Laufe von zwei Jahren entwickelt, unternahm das erste Prototyp seine Jungfernfahrt im September 2022 auf dem Traunsee in Österreich, bevor es einen Monat später den Vorstandsmitgliedern von Porsche präsentiert wurde. Die Tests in Italien wurden Anfang dieses Jahres durchgeführt, und das erste Serienboot wurde in den Monaten vor den kürzlichen „Probefahrten“ von Mitgliedern der internationalen Presse und interessierten Parteien fertiggestellt.

Mit dem eFantom kann eine Geschwindigkeit von 22 Knoten erreicht werden, die maximale Geschwindigkeit liegt bei 46 Knoten
Mit dem eFantom kann eine Geschwindigkeit von 22 Knoten erreicht werden, die maximale Geschwindigkeit liegt bei 46 Knoten

Porsche

Der rein elektrische Tageskreuzer basiert auf Frauschers 858 Fantom Air Modell und ist mit einer Länge von 8,67 m (28,4 ft) und einer Breite von 2,49 m (8,17 ft) ähnlich dimensioniert, bietet Platz für neun Personen an Bord. Das FA Porsche Studio entwarf die Steuerung und die Konsole, inklusive einem sportlichen Lenkrad in Kunstleder, analogen Instrumenten für essentielle Daten und zwei Vordersitzen, die von Porsche Sportwagen inspiriert sind.

Zu den weiteren Designelementen gehören ein 12-Zoll Touchdisplay, ein „High-End-Audiosystem“ mit Bluetooth und WLAN, und eine rahmenlose Windschutzscheibe aus Acrylglas. Eine Plattform am Heck bietet zwei weiche Kissen zum Sonnenbaden, während am Bug zwei gepolsterte Bänke zu finden sind. Das Boot ist außerdem mit zwei klappbaren Bimini-Verdecken für Schatten sowie LED-Umgebungsbeleuchtung und Unterwasser-LEDs ausgestattet.

LED-Umgebungsbeleuchtung und Unterwasser-LEDs ermöglichen nächtliche Abenteuer
LED-Umgebungsbeleuchtung und Unterwasser-LEDs ermöglichen nächtliche Abenteuer

Porsche

Porsche hat Komponenten der Premium Platform Electric Elektrofahrzeugarchitektur, die in Zusammenarbeit mit Audi entwickelt wurde, modifiziert, um sie für den Einsatz auf dem Wasser zu optimieren – dazu gehört auch die Begrenzung der Spitzenleistung des permanenterregten Synchron-Elektromotors auf 400 kW, die über ein Z-Antrieb für Geschwindigkeiten von bis zu 85 km/h (45,8 Knoten/52,8 mph) übertragen wird.

Vier Leistungsmodi stehen zur Verfügung, die jeweils die Gasannahme und die Höchstgeschwindigkeiten variieren – „zum Beispiel ist im Anlege-Modus für Hafenfahrten die Geschwindigkeit auf 8 Knoten (entspricht 15 km/h) begrenzt.“

Der eFantom ist mit drei vormontierten Modulen von Porsche ausgestattet: dem 100-kWh-Batteriepack, dem Elektroantrieb und der Steuertechnik
Der eFantom ist mit drei vormontierten Modulen von Porsche ausgestattet: dem 100-kWh-Batteriepack, dem Elektroantrieb und der Steuertechnik

Porsche

Der unter dem Lounge-Bereich am Heck des Bootes verstaute Li-Ionen-Akku hat die gleiche Kapazität von 100 kWh wie der im elektrischen Macan 2024 und ist in einer durch Drahtseil-Stoßdämpfer aufgehängten Tragstruktur untergebracht, um eine optimale Stoßabsorption zu gewährleisten.

Bei einer Reisegeschwindigkeit von 41 km/h (22 Knoten) können Benutzer mit einer Reichweite von rund 45 km (28 Meilen) rechnen, das entspricht etwa 2-3 Stunden bei gemischten Geschwindigkeiten. Darüber hinaus unterstützt die Technologie von 800 Volt eine schnelle 250-kW-DC-Ladung auf 80 % Kapazität in weniger als 30 Minuten, obwohl ein 11-kW-Ladegerät für Wechselstrom-Hochspannungsanschlüsse installiert ist.

Die Motorleistung des kommenden Elektro Macan wurde auf 400 kW begrenzt
Die Motorleistung des kommenden Elektro Macan wurde auf 400 kW begrenzt

Porsche

Die erste Edition von 25 Booten kann jetzt bestellt werden, zu einem Startpreis von €561.700 (~US$595.000). Der Frauscher x Porsche 850 Fantom Air wird in Frauschers Werft in Ohlsdorf, Österreich, mit vormontierten Batterie-, Antriebs- und Steuerungsmodulen von Porsche gebaut.

Die öffentliche Premiere des E-Boots ist für die Düsseldorf ‚boot‘ im Januar 2024 geplant, gefolgt von der Auslieferung an die ersten Kunden in den darauf folgenden Monaten. Das unten verlinkte Video enthält weitere Informationen.

certbycels