NextBase veröffentlicht neue AI-fähige iQ Dash-Kamera

NextBase hat eine neue, künstlich intelligente Dashcam namens iQ vorgestellt. Dieses intelligente Gerät verbindet AI-gestützte Technologie mit 4G-Technologie, um Fahrzeuge und Besitzer mit „mehr als Echtzeit“-Unfallerkennung zu verbinden.

Die iQ überwacht das Fahrzeug jederzeit und erkennt Einbruchsversuche, Fahrereignisse und mehr. NextBase behauptet, dass die Übernahme der Rolle einer Dashcam auf der nächsten Ebene Auswirkungen auf Sicherheit, Versicherungsansprüche und Echtzeitzugang haben wird.

„Es ermöglicht den Benutzern, Vorfälle sowohl auf der Straße als auch im geparkten Zustand zu antizipieren, zu verhindern und sich dagegen zu wehren“, erklärte Dustin Alred, Leiter der Nordamerikanischen Operationen von NextBase, gegenüber New Atlas. „Unsere Umfragen haben gezeigt, dass die Verbraucher nicht nur von Vorfällen auf der Straße besorgt sind, sondern auch von Einbrüchen und Diebstählen.“

„Versicherungsunternehmen in Europa haben allgemeine Richtlinien für Dashcam-Aufnahmen und -Positionierung, um Belohnungen für deren Nutzung zu erhalten“, fügte Richard Browning, Chief Marketing and Sales Officer von NextBase, hinzu. „In den Vereinigten Staaten gibt es jedoch keinen Standard dafür und die meisten Versicherungsunternehmen geben keine Rabatte für den Besitz einer Dashcam. Die meisten Versicherungsvertreter und Anwälte, wie wir erfahren haben, suchen nach Daten. Nicht nur nach Bildern.“

„Vor Gericht oder während Verhandlungen kann diese Daten den Unterschied in der Schuldfrage ausmachen. Unsere iQ-Kamera ist darauf ausgelegt, Daten von 20 Minuten vor einem Vorfall bis 20 Minuten danach zu sammeln, einschließlich Fahrzeuggeschwindigkeit, bis zu drei Kameraansichten [vorwärts, rückwärts, in der Kabine] und mehr.“

Die NextBase-App ermöglicht iQ-Nutzern den Echtzeitzugriff auf die Kameraaufnahmen sowie die Einrichtung von Alarmsituationen, Notfallkontakten und mehr
Die NextBase-App ermöglicht iQ-Nutzern den Echtzeitzugriff auf die Kameraaufnahmen sowie die Einrichtung von Alarmsituationen, Notfallkontakten und mehr

NextBase

Das Kernstück der NextBase iQ ist eine nach vorne gerichtete Innenkamera, die an der Windschutzscheibe etwas hinter und leicht unter dem Rückspiegel montiert wird. Die iQ, die dauerhaft verkabelt sein soll, kann über einen Sicherungsbrückenschalter oder den OBD-Anschluss des Fahrzeugs angeschlossen werden. Beide Optionen werden mitgeliefert. Eine weitere Kamera, die drahtlos mit der Haupteinheit verbunden ist, kann im Heckfenster montiert werden.

Während das Fahrzeug in Betrieb ist, zeichnet die NextBase iQ in 1080p, 2K, 3K oder 4K Auflösung auf, abhängig von der gekauften Kamera. Es zeichnet von allen verbundenen Kameras gleichzeitig in einer Schleife auf. Wenn ein Vorfall eintritt, speichert die Kamera sofort die vorherigen 20 Minuten Aktivität und weitere 10 Minuten danach. Dies schließt Daten ein, die neben dem eingefangenen Video erfasst werden, einschließlich der GPS-basierten Fahrzeuggeschwindigkeitserkennung, GPS-Koordinaten usw. Ähnlich wird das Aktivieren des Zeugenmodus per Sprachbefehl im Auto oder über die NextBase-App dasselbe tun.

Wenn der Fahrer nicht reagiert oder nicht auf Aufforderungen der Kamera reagiert, aktiviert die iQ den Notruf-SOS-Modus und sendet Unfallstandortinformationen über das Mobilfunknetz an die Rettungsdienste. Wenn ein Ereignis auf der Straße eintritt, kann die NextBase iQ auch sofort einen auf der Notfallkontaktliste aufgeführten Kontakt alarmieren. Es kann Unfallinformationen auch direkt an einen Versicherungsvertreter oder Kontakt senden.

Während das Fahrzeug geparkt ist, wechselt die NextBase iQ in den Smart Sense Parkmodus. Dies spart Fahrzeugbatterienutzung, indem die Kameras schlafen gelegt werden und stattdessen auf energiesparende Annäherungssensorik und g-Kraft-Bewusstseins-Sensoren zurückgegriffen wird. Der Annäherungsradius kann über die NextBase-App festgelegt werden, was die Kontrolle darüber ermöglicht, wie sensibel die Erkennung sein könnte. Wenn etwas Großes genug, um eine Bedrohung zu sein (menschengroß), in die Nähe tritt, wacht die NextBase iQ auf und beginnt mit der Aufzeichnung, optional sendet sie eine Warnung an den Fahrzeugbesitzer.

Durch den Einsatz von KI-gestützten Technologien wie Gesichtserkennung kann die NextBase iQ feststellen, ob sich eine Person in der Nähe des Fahrzeugs einfach vorbeibewegt, in ein benachbartes Fahrzeug einsteigt oder aktiv in das iQ-geschützte Fahrzeug hineinschaut. Die Benachrichtigung über das Echtzeitereignis wird diese Informationen enthalten und, wenn verbunden, wird die iQ die Aufnahmen in die Cloud senden. Der Diebstahl der Kamera oder deren Deaktivierung wird diese Daten nicht entfernen.

Sprachaktivierungsfeatures für die NextBase iQ ermöglichen mehrere Echtzeitsteuerungen der Kamera. „Wir wissen, dass Menschen manchmal aus verschiedenen Gründen Privatsphäre wollen“, sagte Alred. „Die Sprachaktivierung ermöglicht es dem Benutzer [im Fahrzeug], beispielsweise die Innenkamera abzuschalten. Oder das Mikrofon stummzuschalten.“

In Kürze wird die iQ (über Over-the-Air-Updates) zusätzliche Funktionen wie den Überwachungsmodus erhalten, in dem die Kamera bestimmte Funktionen für spezifische Situationen – wie z.B. wenn das Auto bei einem Mechaniker, einem Parkservice oder einem jugendlichen Fahrer ist, deaktiviert haben kann. Auch GPS-Grenzen für jugendliche Fahrer können festgelegt werden, die Alarme auslösen, wenn diese Grenzen überschritten werden.

„Wir sehen die iQ als eine physische Plattform für ständig aktualisierte und verbesserte Software“, sagte Browning. „Wir werden weiterhin die Fähigkeiten der Kamera und die Benutzerfreundlichkeit der App im Laufe der Zeit verbessern und erweitern.“

Die NextBase iQ verbindet sich über das T-Mobile-Netzwerk. Ohne ein Abonnement haben die iQ und die App Sprachsteuerung und Textbenachrichtigungen, aber keinen Cloud-Speicher. Ein 100 US-Dollar/Jahr-Plan und ein 200 US-Dollar/Jahr-Plan fügen entsprechend mehr Funktionen und Speicher hinzu. Monatliche Optionen sind ebenfalls verfügbar und können nach Belieben aktiviert/deaktiviert werden.

Die NextBase iQ ist in Best Buy-Geschäften, online und über NextBase erhältlich. Die Preise beginnen bei 500 Dollar für das 1080p-Gerät. Die 2K- und 4K-Geräte kosten jeweils 600 Dollar und 700 Dollar. Im November wird NextBase das optionale Kamera-Zusatzgerät für das Heck des Fahrzeugs für 200 Dollar anbieten.

Quelle: NextBase

Loading...
certbycels