Mercury Racing lasst mit dem aufgeladenen V8 500R-Aussenbordmotor seine Muskeln spielen

Mercury Marine V8 500R Außenbordmotor mit Kompressor

Der brandneue V8 500R-Aussenbordmotor mit Kompressor

Die Teilnehmer des Mercury Racing-Events in Charleston, South Carolina, erlebten heute Abend eine grosse Uberraschung.


Der Branchenfuhrer hat gerade den vollig neuen Kompressor vorgestellt V8 500R Aussenbordmotor.


Der neue 500 PS starke V8-Aussenbordmotor wurde fur kompromisslose Besitzer von Hochleistungs-Luxussportbooten entwickelt. Der neue Antriebskopf umfasst ausserdem eine ganze Reihe neuer Komponenten, die speziell fur die pure Leistung und die anspruchsvollen Anforderungen des Hochleistungsbootfahrens entwickelt wurden.


Die Nachricht folgt auf die grosse Ankundigung von Mercury Marine Ende 2022, als das Unternehmen das innovative Produkt auf den Markt brachte V10 Verado Serie von Aussenbordmotoren mit 350 und 400 PS.


Der neue 500R mit V8-Kompressor bietet nicht nur mehr PS, sondern auch mehr Drehmoment und Spitzenleistung.

,,Der 500R ist in der Lage, mehr als 500 PS unter den verschiedensten Bedingungen zu liefern und wiegt nur 720 Pfund. Er setzt einen neuen Massstab fur die Leistungsdichte von Aussenbordmotoren“, sagte Stuart Halley, General Manager von Mercury Racing Pressemitteilung.


,,Dieser Motor bietet eine unglaubliche Durchschlagskraft im mittleren Drehzahlbereich und zieht mit unerbittlicher Autoritat bis zum Vollgas. Dies ist der aufregendste Serienaussenbordmotor, der jemals aus der Mercury Racing-Werkstatt hervorgegangen ist.“

Der 500R liefert 50 PS mehr und ein um 10 Prozent hoheres Drehmoment als das 450R-Modell. Sein 4,6-Liter-V8-Viertaktmotor mit 64 Grad Hubraum wird von einem exklusiven Mercury Racing-Kompressor angetrieben.


Der Motor ist fur den Betrieb mit Pumpenkraftstoff mit einer Mindestleistung von 89 Oktan (95 ROZ) ausgelegt.

Um dieses neue Leistungsniveau zu bewaltigen, verfugt der 500R uber verbesserte Komponentendesigns im Antriebskopf, Kuhlsystem, Mittelteil und Lenksystem. Ein vollig neues Getriebegehause mit 5,9 Zoll Durchmesser, erhaltlich in den Konfigurationen R-Drive und R-Drive Sport, ubertragt die Kraft effizient auf das Wasser und bietet gleichzeitig hervorragende Haltbarkeit, Fahreigenschaften und Kuhlung. Der 500R ist in vier Langen erhaltlich – 20 Zoll. , 25″, 30″ und 35″ – fur jede Leistungsanwendung mit einem oder mehreren Motoren. Der Montageabstand von 26 Zoll von Mitte zu Mitte bei Spiegeln mit mehreren Motoren ermoglicht eine nahtlose Installation auf neuen Booten und Repower-Anwendungen.

Stout Powerhead


Wahrend das 500R-Modell auf dem gleichen 4,6-Liter-V8-Motor wie das 450R-Modell basiert, wurde der Motor mit einer Reihe neuer Komponenten aufgerustet, um die gesteigerte Leistung zu unterstutzen. Eine robuste neue Kurbelwelle speziell fur das 500R-Modell lauft in Hauptlagern mit 230-Grad-Rillen fur eine bessere Olung und verfugt uber grossere, robustere 1-Zoll-Antriebswellenverzahnungen. Pleuel, Pleuellager und Kolben sind verstarkt, um einem erhohten Verbrennungsdruck und einer hoheren Drehzahl von 6600 U/min standzuhalten. Ein neues Schwungrad mit geringer Tragheit ermoglicht einen schnelleren Anstieg der Motordrehzahl fur eine bessere Beschleunigung.

Der Ladedruck des Kompressors ist im Vergleich zum 450R-Modell um 26 Prozent erhoht. Um dem erhohten Luftstrombedarf gerecht zu werden, verfugt der 500R uber einen neuen Schalldampfer mit einem grosseren Einlass. Der Durchmesser des Drosselklappengehauses wurde um 15 Prozent von 80 mm auf 92 mm vergrossert und die Form des Kompressoreinlasses wurde neu gestaltet, um den Durchfluss zu verbessern. Die Lamellendichte und das Stromungsmuster des Ladeluftkuhlers werden optimiert, um die Effizienz zu verbessern.

Feuchtigkeitskompensationstechnologie


Um eine konstante Leistung in einem breiten Spektrum atmospharischer Bedingungen zu gewahrleisten, ist der 500R-Aussenbordmotor mit einem neuen Sensor im Ansaugdampfer ausgestattet, der den Feuchtigkeitsgrad der einstromenden Luft misst. Dadurch kann das Motor-ECM die gemeldete Luftfeuchtigkeit mit Luftdruck- und Lufttemperaturdaten kombinieren, um den idealen Zundzeitpunkt fur die vorherrschenden Bedingungen zu bestimmen. Dies ist das erste Mal, dass die Feuchtigkeitskompensationstechnologie auf einen Schiffsmotor angewendet wird, wodurch es moglich ist, die aggressivste Kalibrierung beizubehalten, um die Leistung unter praktisch allen Bedingungen zu optimieren. Bootsfahrer werden unter anspruchsvollen, sehr feuchten Bedingungen einen erheblichen Leistungszuwachs bemerken – bis zu 30 zusatzliche PS, als ohne Feuchtigkeitskompensation verfugbar waren, und eine 15-sekundige Reduzierung der Beschleunigung von 0 auf 70 Meilen pro Stunde in Tests, die von Mercury Racing mit einem durchgefuhrt wurden Tidewater 2700-Boot, angetrieben von einem einzelnen Mercury Racing 500R-Aussenbordmotor.

Neuer Mittelteil: Advanced Racing Core


Der 500R ist das erste Produkt von Mercury Racing, das uber den exklusiven Advanced Racing Core (ARC) verfugt, einen neuen Mittelteil, der Haltbarkeit und Leistung verbessert. Eine starkere, neu gestaltete Spiegelplatte ermoglicht uber sieben Spiegelmontagelocher eine vertikale Verstellung von 7,5 cm (3 Zoll), was dem Doppelten des Einstellbereichs entspricht, der mit der 450R-Spiegelplatte mit sechs Lochern moglich ist. Ein verbessertes Trimmsystem verfugt uber zwei Haupthydraulikzylinder sowie zwei neue Boosterzylinder fur zusatzliche Trimmkontrolle unter Volllast. Die Geschwindigkeit der Trimmeinstellung ist wie beim 450R reduziert, um eine sehr feine Auflosung fur eine prazisere Trimmeinstellung bei hohen Geschwindigkeiten zu ermoglichen . Prazisionsgefertigte, hochbelastbare Fuhrungsplatten und versteifte Motorlager sind darauf abgestimmt, den Motor fur ein verbessertes Fahrverhalten bei hohen Geschwindigkeiten zu stabilisieren.

Das hydraulische Servolenkungssystem von Mercury wurde verbessert, um mehr Lenkkraft zu bieten und erzeugt jetzt 18 Prozent mehr Drehmoment als das 450R-Servolenkungssystem. Um dieses zusatzliche Lenkmoment zu unterstutzen, sind ein neu gestalteter Lenkarm, ein Lenkrohr und ein Lenkzylinder um 20 Prozent starker, wobei das Rohrmaterial von Aluminium auf Edelstahl umgestellt wurde. Eine optionale hintere Verbindungsstangenhalterung, die in den ARC integriert ist, bietet einen starken, ultraleichten Befestigungspunkt fur eine absolut prazise Steuerung auf Katamaranen und anderen Ultrahochgeschwindigkeitsanwendungen.

Wir stellen vor: R-Drive


Mercury Racing hat ein vollig neues Getriebegehause speziell fur den 500R-Aussenbordmotor entwickelt. R-Drive ist in zwei Versionen erhaltlich, um einer Vielzahl von Anwendungen gerecht zu werden. Beide Versionen verfugen uber eine halbmondformige Vorderkante und einen langstreckigen Torpedo, der hydrodynamisch auf hohe Geschwindigkeiten abgestimmt ist. Das neue 5,9-Zoll-Getriebegehause bietet Platz fur Propeller mit einem Durchmesser von bis zu 17 Zoll und ist damit einen Zoll grosser als das 450R-Getriebegehause.

Das R-Drive-Getriebegehause, sowohl in der Basis- als auch in der Sportvariante, wurde mit Low-Water-Pickups, einer Torpedoform, die fur den Einsatz in Unterwasser-, Ubergangs- (Halboberflachen-) und Volloberflachenanwendungen geeignet ist, und einem Ubersetzungsverhaltnis von 1,60:1 entwickelt . Eine neue Zwischenspruhplatte reduziert den Luftwiderstand bei Unterwasser- und Ubergangsanwendungen. Ein anwendungsabhangig einstellbares Nasenkappen-Aufnahmesystem ermoglicht die Optimierung des Kuhlwasserflusses fur bestimmte Bootsanwendungen. Die Nasenkegel sind in zwei Grundformen erhaltlich – eine fur Unterwasser- und Ubergangsanwendungen mit mehreren Wassereinlasslochvarianten und eine andere, die so geformt ist, dass sie auf Ultrahochgeschwindigkeitsschiffen vollstandig an der Oberflache lauft. Eine vollig neue Wasserpumpe erhoht die Kuhlkapazitat um 57 Prozent, indem sie einen optimalen Wasserfluss zum 500R gewahrleistet. Beide R-Drive-Versionen profitieren von grosseren, robusteren Wellen. Der Antriebswellendurchmesser wurde im Vergleich zum 450R-Modell von 7/8 Zoll auf 1 Zoll und der Kardanwellendurchmesser von 1,25 Zoll auf 1,5 Zoll erhoht.

Die Basis R-Antrieb ist fur eine gute Leistung bei Unterwasser- und Ubergangsanwendungen auf Booten mit Geschwindigkeiten zwischen 85 und 100 Meilen pro Stunde konzipiert, die uber den Geschwindigkeitsbereich des Mercury Racing 5. 44 HD-Getriebes hinausgehen. Viele Hochgeschwindigkeitsboote mit Mittelkonsole fallen in diese Kategorie und werden von diesem Design profitieren. Das R-Drive-Getriebegehause verfugt uber eine Standard-Skeg-Lange mit einer sehr effizienten parabolischen Querschnittsform und wird mit linker oder rechter Wolbung angeboten, um die Lenkkraft mit Standard- und Gegenrotationsstutzen auszugleichen.

Der R-Drive Sport Die Version ist fur Oberflachenanwendungen mit extrem hoher Geschwindigkeit optimiert, vor allem fur Hochleistungskatamarane und Mittelkonsolen, die regelmassig Geschwindigkeiten uber 100 Meilen pro Stunde erreichen konnen. Es verfugt uber einen langeren Skeg als die Basisversion des R-Drive, was ihm ermoglicht, die Lenkkontrolle beizubehalten, wahrend es vollstandig an der Oberflache in den hohen Montagepositionen betrieben wird, die fur viele der schnellsten Rumpfe wunschenswert sind. Der R-Drive Sport Skeg hat von der Vorderkante bis zur Hinterkante eine Keilform und ist ohne Wolbung oder mit rechtsseitigem Wolbung fur einmotorige Boote erhaltlich. Die R-Drive Sport-Variante ist mit einer Kardanwelle aus einer ultrahochfesten Luftfahrt-Edelstahllegierung ausgestattet, die dem Material ahnelt, das fur die Kardanwellen des Mercury Racing M6 und M8 Z-Antriebs verwendet wird. Diese Legierung wurde speziell ausgewahlt, um der Vibrationsbelastung, die beim Be- und Entladen eines Auftauchpropellers entsteht, besser standzuhalten.

Technische Losungen


Das 500R-Modell verfugt uber Technologielosungen von Mercury Racing, die das Bootserlebnis verbessern sollen, einschliesslich der Prazision von Digital Throttle and Shift (DTS) mit verfugbaren Mercury Racing Digital Zero Effort-Steuerungen. Die adaptive Geschwindigkeitsregelung halt die Motordrehzahl aufrecht, wenn sich die Last aufgrund von Seebedingungen oder Wendemanovern andert, um die Bootskontrolle mit weniger Steueraufwand aufrechtzuerhalten. Das 500R-Modell unterstutzt alle Mercury SmartCraft-Technologien, einschliesslich des Engine Guardian-Monitorsystems und der VesselView-Multifunktionsdisplays. Die Servicetur an der oberen Motorhaube vereinfacht die routinemassige Wartung, indem sie einen einfachen Zugang zum Olmessstab und zum Einfullen ermoglicht, ohne dass die Motorhaube abgenommen werden muss.

Farboptionen


Fur das Mercury Racing 500R-Modell werden drei Farboptionen angeboten: Phantom Black oder Cold Fusion White mit Mercury Racing-Grafiken und Devil Eye Red-Besatz. Fur Bootsfahrer, die eine individuelle Lackierung planen, ist der 500R auch ,,ready for paint“ in Phantom Black ohne aufgebrachte Grafiken oder Zierteile erhaltlich. Grafiken und eine Anwendungsmaske fur die Installation nach der individuellen Lackierung sind im Lieferumfang enthalten.

Fur den 500R gilt eine dreijahrige eingeschrankte Werksgarantie, wobei bis zu funf weitere Jahre erweiterte Werksgarantie von Mercury Product Protection verfugbar sind.

Loading...
certbycels