Kommunistische Pyramide in erstklassiges Technologiezentrum mit hervorragendem Blick verwandelt

Auch wenn es etwas später als der ursprünglich geplante Fertigstellungstermin im Juni 2019 kommt, ist die Renovierung der Tirana-Pyramide in Albanien von MVRDV nun offiziell für die Öffentlichkeit zugänglich. Das Gebäude wurde von einem brutalistischen Wahrzeichen aus der kommunistischen Ära in ein Technologiezentrum verwandelt, das sich auf junge Menschen konzentriert und das die Besucher buchstäblich überall betreten können, um die Aussicht zu genießen.

Die Tirana-Pyramide, benannt nach der albanischen Hauptstadt, wurde ursprünglich 1988 als Museum eröffnet, das dem kommunistischen Führer des Landes, Enver Hoxha, gewidmet war. In den folgenden Jahren diente sie mehreren Funktionen, darunter als vorübergehende NATO-Basis, als Nachtclub und mehr. Nachdem ein Versuch, sie in ein Theater umzuwandeln, gescheitert war, wurde sie über ein Jahrzehnt lang dem Verfall überlassen und wurde zu einem beliebten Treffpunkt für lokale Jugendliche, die die glatten Hänge des Gebäudes hinaufkletterten und waghalsig hinabrutschten.

Die Renovierung von MVRDV machte sich den Spaß der Jugendlichen zunutze und installierte Stufen, die die schrägen Seiten hinaufführen und es den Besuchern ermöglichen, auf das Gebäude zu steigen und die Aussicht zu genießen (für diejenigen, die die Treppe nicht bewältigen können, wurde ein Aufzug installiert) von 24,5 m (80 ft) über den Straßen der Stadt in Sicherheit. Das Unternehmen behielt auch einen schrägen Abschnitt bei, auf dem die Menschen hinabrutschen können.

Die Renovierung der Pyramide von Tirana beinhaltete die Installation mehrerer kastenförmiger Strukturen durch MVRDV im Inneren, um die Pyramide herum und auf ihr
Die Renovierung der Pyramide von Tirana beinhaltete die Installation mehrerer kastenförmiger Strukturen durch MVRDV im Inneren, um die Pyramide herum und auf ihr

Ossip van Duivenbode

Der Innenraum wurde ausgeräumt und neu angeordnet, wobei durch Verglasung, einschließlich eines großen Oberlichts, für viel Tageslicht im Inneren gesorgt wird. Sträucher, Pflanzen und Bäume wurden hinzugefügt, um all den freiliegenden Beton zu mildern, zusammen mit bunten Einrichtungsgegenständen.

Der Schwerpunkt der Renovierung liegt auf einer Reihe von lebhaften rechteckigen kastenähnlichen Strukturen. Etwa die Hälfte dieser Flächen wird die gemeinnützige Bildungseinrichtung TUMO Tirana beherbergen, die kostenlose außerschulische Bildung in neuen Techniken wie Software, Robotik, Animation, Musik und Film anbietet. Die verbleibenden Räume werden für Cafés, Restaurants und Start-Up-Büros genutzt.

„Das erste Mal, als ich sah, wie die Pyramide von der Jugend von Tirana betreten wurde, war ich tief berührt von ihrer Symbolik und ihrem unglaublichen Optimismus“, erklärt MVRDV-Gründungspartner Winy Maas. „In Anbetracht der Tatsache, dass dies das teuerste Gebäude war, das der kommunistische Staat jemals in einer Zeit realisiert hat, in der die unterdrückte albanische Bevölkerung in Armut lebte, haben wir in unserer Transformation alle Symbole, die die Diktatur verherrlichen, entfernt.“

„Wir haben einige der ursprünglichen Details beibehalten, sodass die Besucher sich auch der dunklen Vergangenheit des Gebäudes bewusst sind. Die Struktur ist völlig offen wie eine Ruine im Park, und all diese Kästen ‚besetzen‘ die Struktur und ihre Umgebung. Einmal sarkastisch als ‚Enver-Hoxha-Mausoleum‘ bezeichnet, ist die transformierte Pyramide nun ein Denkmal für die Menschen und ihre Fähigkeit, Diktatoren zu überwinden und zu überleben.“

Besucher können die Treppen der Pyramide von Tirana hinaufsteigen, es gibt aber auch einen Aufzug für diejenigen, die den Aufstieg nicht schaffen
Besucher können die Treppen der Pyramide von Tirana hinaufsteigen, es gibt aber auch einen Aufzug für diejenigen, die den Aufstieg nicht schaffen

Ossip van Duivenbode

Tirana erlebt derzeit einen gewaltigen architektonischen Boom und MVRDV ist gerade dabei, das nahe gelegene Downtown One Tirana fertigzustellen, während BIG am Nationaltheater von Albanien arbeitet – hinzu kommen noch Mount Tirana und das Klan TV Headquarters von OODA.

Quelle: MVRDV

Loading...
certbycels