Keine Schulterchecks mehr – RowVista bringt Ruderer dazu, nach vorne zu schauen

Rudern ist nicht nur ein hervorragendes Training, sondern auch eine äußerst effiziente Methode, sich übers Wasser fortzubewegen. Doch… man sieht die ganze Zeit nach hinten. Das RowVista System ändert dies, indem es den Ruderer in die Richtung blicken lässt, in die er fährt.

RowVista, hergestellt von der österreichischen Firma Row&Sail, ist ein Bausatz, der auf einem vorhandenen Ruder- oder Skiffboot, einem Stand-Up Paddelboard, einem Kajak oder Kanu montiert werden kann. Es wird auch als Teil eines ROWonAIR-Pakets angeboten, das ein für das System spezifisches aufblasbares Paddelboard beinhaltet.

Der RowVista-Nutzer setzt sich auf einen Sitz, der auf einer Aluminiumrolle gleitet, mit Fußstützen am vorderen Ende. An dieser Schiene ist ein jochartiger Ausleger aus Karbonfaser befestigt, der rechtwinklig dazu steht und dessen Enden beidseitig über das Wasserfahrzeug hinausreichen. An jedem dieser Enden befindet sich ein Gestänge, das mit einem integrierten zweiteiligen Karbonfaser-Ruder zusammenarbeitet.

Nahaufnahme des RowVista-Systems
Nahaufnahme des RowVista-Systems

Row&Sail

Wenn der Nutzer, der nach vorne schaut, an den Griffen der Ruder zieht, bewegen sich die Ruder durch das Wasser vom Bug des Wasserfahrzeugs zum Heck. Wenn die Griffe nach vorne geschoben werden, werden die Ruder aus dem Wasser gehoben und schwingen wieder nach vorne, bereit für den nächsten Kraftschlag.

Wie bei traditionellen Rudern bewegt der Nutzer sie einfach auf und ab, indem er die Griffe entsprechend bewegt und passt den Winkel (oder „die Verstellung“) der Klingen durch Drehen der Griffe an. Row&Sail Gründer/CEO Jochum Bierma erläutert, dass gerade diese Möglichkeit zur Verstellung der Blattverstellung RowVista von anderen Vorwärtsrudersystemen unterscheidet.

Noch dazu verstärkt das Gestänge die Drehbewegung so, dass eine 65-Grad-Drehung des Handgelenks eine 85-Grad-Drehung der Klinge erzeugt. Bierma erklärt, dass diese Konfiguration zu weniger Ermüdung des Handgelenks führt als bei einem regulären Rudersatz.

RowVista funktioniert auch auf Kajaks und anderen Wasserfahrzeugen
RowVista funktioniert auch auf Kajaks und anderen Wasserfahrzeugen

Row&Sail

Das gesamte System kann angeblich in nur zwei Minuten auf einem bestehenden Wasserfahrzeug montiert werden, ohne dass Werkzeuge benötigt werden. Die Preise für ein komplettes Kit beginnen bei €3,876 (etwa US$4,096).

RowVista in Aktion sehen Sie im folgenden Video.

RowVista® | Vorwärtsrudern auf aufblasbaren Ruderbooten | Küstenrudern in Blickrichtung

Quelle: Row&Sail

Loading...
certbycels