Kalifornien an erster Stelle für Smalo KI-gesteuerte Stadtebikes

Smalo E-Bikes, ein neuer Akteur im Bereich der E-Mobilität, hat angekündigt mit zwei attraktiven Modellen den US-Markt zu erobern, die speziell für Stadtfahrten konzipiert sind. Die LX2 und PX2 E-Bikes sind mit künstlicher Intelligenz ausgestattet, um das Fahrerlebnis zu verbessern.

Smalo ist eine neue Tochtermarke des multinationalen Unternehmens BESV aus Taiwan, das für das Design der LX2 und PX2 Stadträder verantwortlich ist.

Beide Modelle verfügen über einen 250-W-Motor mit einem Drehmomentsensor im Tretlager, der Unterstützung bis zu einer Geschwindigkeit von 20 mph (32 km/h) bietet – inklusive eines nützlichen Boost-Modus, der „den Verkehr überlistet und jede Steigung bezwingt“. Ein einfaches LED-Display, das in den Vorbau integriert ist, zeigt wichtige Fahrinformationen an. Zudem ist ein USB-Anschluss vorhanden, um mobile Geräte unterwegs aufladen zu können.

AI-Technologie wurde in das Oberrohr eingebaut, um „die Leistung des Fahrers zu lernen und nicht nur automatisches Schalten zu ermöglichen, sondern auch die Reichweite basierend auf der Leistung und den Fahrgewohnheiten des Fahrers vorauszusagen.“ Die Einrichtung wechselt automatisch zwischen sieben Shimano-Gängen und passt die Tretunterstützung des Motors für eine sanfte Fahrt an.

Das Smalo LX2 verfügt über eine AI-Schaltung, die darauf ausgelegt ist,
Das Smalo LX2 verfügt über eine AI-Schaltung, die darauf ausgelegt ist, „das Radfahren zugänglicher und intelligenter als je zuvor zu machen“

Smalo E-Bikes

Diese Schaltung arbeitet mit einer App über Bluetooth LE für Systemanalysen und Optimierungen. Sollte ein Problem auftreten, kann die App den Fahrer bei der Fehlerbehebung unterstützen. Die App kann auch dazu genutzt werden, um den Standort und den Batteriestatus des Fahrrads zu verfolgen, den Alarm und die Crash-Warnungen einzustellen und das Smart-Lock bei Annäherung des Benutzers zu entsperren (ein Passwort kann auch direkt am Fahrrad eingegeben werden).

Das LX2-Modell basiert auf einem schicken Aluminiumrahmen im Stil von Van Moof, der für Fahrer zwischen 5,6 und 6,3 Fuß (1,72 – 1,93 m) geeignet ist und verfügt über ein integriertes LED-Vorderlicht mit 380 Lumen sowie ein Rücklicht, das bei Bremsvorgängen aufleuchtet. Es kommt mit einem 504-Wh-Akku, der für eine Fahrstrecke von 37 bis 74 Meilen (59,5 – 119 km) pro Ladung reicht, hat 28-Zoll-Räder mit Schwalbe Big Apple Reifen und wird durch Shimano-Hydraulikbremsen gestoppt.

Das Smalo PX2 verfügt über einen Mittelstegrahmen und 20-Zoll-Räder und bietet eine Federung vorne und hinten
Das Smalo PX2 verfügt über einen Mittelstegrahmen und 20-Zoll-Räder und bietet eine Federung vorne und hinten

Smalo E-Bikes

Das PX2 senkt den Oberrohr und reduziert die Raddimensionen auf 20 Zoll, um Fahrer mit einer Körpergröße von 5 bis 5,6 Fuß (1,52 – 1,72 m) zu unterstützen. Es verfügt über eine Federung vorne und hinten in Form einer Federgabel und einem Exa-Federbein. Der 365-Wh-Akku soll eine Reichweite von bis zu 50 Meilen (80,5 km) ermöglichen. Wie das LX2 verfügt auch das PX2 über Shimano-Hydraulikscheibenbremsen, rollt jedoch auf CST-Reifen.

Beide Stadtebikes sind ab dem 25. September zur Vorbestellung erhältlich. Der Preis für das LX2 beträgt US$2.980, während das PX2 für US$2.880 erhältlich ist. Bis zum nächsten Jahr werden sie nur in Kalifornien erhältlich sein, aber Lieferungen in andere Regionen werden im Laufe des Jahres 2024 hinzugefügt.

Quelle: Smalo E-Bikes

Loading...
certbycels