Hybrid-LKW mit Solarmodulen bietet jährlich 3.000 bis 6.000 kostenlose Kilometer

Es ist nicht gut für das Geschäft, Energie ungenutzt zu lassen. Eine neue akademisch-industrielle Initiative entwickelt leichte Solarpanels, um die natürliche Energie von all dem sonnenverwöhnten LKW-Platz zu ernten, um Betriebskosten, Emissionen und die Notwendigkeit eines nachhaltigen Transportsystems zu senken.

Die schwedische Forschungszusammenarbeit zwischen der Universität Uppsala, Eksjö Maskin & Truck, Midsummer, Ernsts Express, Dalakraft und Scania untersucht, wie viel Sonnenenergie eingefangen werden kann, wie Kohlenstoffemissionen reduziert werden können, wie neu konfigurierte Hybrid-LKWs mit dem Stromnetz über bidirektionales Laden interagieren können und wie man die Klimaauswirkungen des LKW-Transports ganzheitlich verringern kann.

Der erste Plug-In-Hybrid-Experimentallastwagen mit 560 PS verfügt über einen 18 m (59 ft) Anhänger, der mit 100 qm (1.076 sq ft) Solarpanels bedeckt ist, was ihm die äquivalente Solarfläche eines durchschnittlichen Hauses mit ähnlich leistungsstarken 13,2-Kilowatt-Spitzen-Panels verleiht.

Der LKW nutzt neue, leichte Tandem-Solarzellen, die auf einer Kombination von Midsommers Solarzellen und neuen Perovskit-Solarzellen basieren, und erzeugt jährlich schätzungsweise 8.000 kWh, wenn er in Schweden betrieben wird. Die Batterien des Forschungslastwagens haben eine Kapazität von 300 kWh, wobei 100 kWh auf dem LKW und 200 kWh auf dem Anhänger sind.

Selbst wenn Schweden bedingt durch seine geographische Lage und das Wetter nur eingeschränkt Sonnenenergie zur Verfügung hat, bietet die dem LKW zur Verfügung stehende Solarenergie eine verlängerte jährliche Fahrreichweite von bis zu 5.000 km (3.100 Meilen). Länder mit mehr Sonnenstunden können mit mehr verfügbarer Solarenergie rechnen, wobei die Forscher für Länder nahe des Äquators mit der doppelten Energieleistung rechnen. Das heißt, LKW in Ländern mit viel verfügbarer Solarenergie können eine zusätzliche Reichweite von 10.000 km (6.200 Meilen) kostenlos erwarten.

Der mit Solarenergie betriebene LKW wurde in einem Forschungsprojekt entwickelt, das teilweise von der Innovationsagentur Schwedens, Vinnova, finanziert wurde.

Loading...
certbycels