Erfinder des Hoverboards enthüllt Pläne für selbstausgleichendes Shane Zweirad-Elektrofahrzeug

Wenn Sie sich jemals gefragt haben, wer das selbstausgleichende „Hoverboard“ erfunden hat… es war ein Mann namens Shane Chen. Er hat nun die gleiche Technologie in ein Design für ein zweirädriges Elektroauto integriert, das passenderweise den Namen Shane trägt.

Für diejenigen Leser, die Chens oft kopiertes Hovertrax-Hoverboard nicht kennen, handelt es sich dabei einfach um eine kleine motorisierte Plattform mit einem Rad auf jeder Seite (insgesamt also zwei Räder), auf der der Fahrer steht. Das Ding ist nicht unähnlich einem kleinen Segway, nur ohne Lenker.

Wenn der Fahrer auf dem Board den Gehweg entlangfährt, passt es automatisch seine Geschwindigkeit an, um sich direkt unter dem Schwerpunkt des Fahrers zu befinden. Dieses Prinzip, das als mobiles inverses Pendel bekannt ist, sorgt dafür, dass der Fahrer nicht nach vorne kippt oder rückwärts fällt.

Für den Shane ist vorgesehen, ebenfalls nur zwei (große) Räder zu haben, mit einer stromlinienförmigen Fünfsitzer-Passagierkabine dazwischen. Die Kabine wird automatisch vor und zurück in Bezug auf diese Räder rutschen, um ihren Schwerpunkt zu verschieben und stabil und horizontal gleichmäßig zu bleiben – insbesondere beim Bremsen und Beschleunigen.

Chen sagt, dass die Preisgestaltung für den Shane ähnlich der anderer EVs sein sollte
Chen sagt, dass die Preisgestaltung für den Shane ähnlich der anderer EVs sein sollte

Inventist

Da der Shane nur die zwei Räder haben wird, wird er über eine einfache Differentialgeschwindigkeitssteuerung gesteuert statt über ein komplexeres lenkungsgebundenes System. Das Fahrzeug wird auch regenerative Stoßdämpfer in den Rädern haben, die beim Komprimieren und Abprallen dabei helfen, die Batterie aufzuladen.

Chen erklärt, dass der Shane einfacher zu manövrieren sein sollte als ein vierrädriges Auto (insbesondere beim Parken), zudem sollte er weniger Rollwiderstand haben und im Allgemeinen energieeffizienter sein. Er sucht nun Industriepartner, die interessiert sein könnten, sein Konzept in ein tatsächliches Serienauto umzuwandeln.

„Zweirädrige Autos waren einfach nicht praktisch oder stabil genug für den täglichen Fahrbetrieb, bis jetzt“, sagt er. „Ich war begeistert, ein Auto-Konzept mit zwei Rädern zu schaffen, das mit hohen Geschwindigkeiten fahren und energieeffizient sein kann. Ich glaube wirklich, dass der Shane einen Unterschied machen wird, wie wir Mobilität angehen.“

Das Auto kann in animierter Aktion im Video unten gesehen werden. Und falls Sie denken, dass das alles nur ein Hirngespinst ist, denken Sie daran, dass neben dem Hovertrax auch Chens Solowheel, Lunicycle, Hydroglide und verschiedene andere Erfindungen alle in Produktion gegangen sind.

Quelle: Inventist

Loading...
certbycels