Electric Super Hub nutzt Solar- und Batteriestrom, um Elektrofahrzeuge in Bewegung zu halten

Das britische Unternehmen fur nachhaltige Energie GridServe hat sich mit Cornwall Services zusammengetan, um im Herzen des beliebten Touristenziels einen Electric Super Hub zu installieren, der ein Solardach und eine riesige Batterie umfasst, um die Netzversorgung von einem Dutzend Ladegeraten fur Elektrofahrzeuge zu unterstutzen.

Das Flaggschiff Electric Super Hub mit 12 Stellplatzen befindet sich an einer belebten Raststatte an einer Hauptstrasse von London nach Land’s End und ersetzt und modernisiert effektiv zwei vorhandene 50-kW-Ladegerate.

Fahrern von Elektrofahrzeugen, die schnell durchfahren, stehen sechs 350-kW-Schnellladegerate zur Verfugung. Der Rest verfugt uber 22-kW-Wechselstromladegerate fur diejenigen, die im hoteleigenen Holiday Inn-Hotel ubernachten. Der Super Hub wird von einem Solardach gekront, das den angeschlossenen Elektrofahrzeugen Schutz bietet und gleichzeitig Energie in das System einspeist, um den 100-kW-Netzanschluss zu unterstutzen.

Naturlich wird dies nicht ausreichen, um den gesamten Strombedarf der Anlage zu decken, daher gibt es auch eine 1-MW-SEC-1000-Li-Ionen-Batterie, die in Zeiten geringer Nachfrage aus dem Netz greift und bei Bedarf die gespeicherte Energie an die Ladegerate abgibt. GridServe hat ausserdem die Genehmigung fur den Bau eines Megawatt-Solarparks nebenan beantragt.

Die 1-MW-Batterie vor Ort bezieht ihre Energie langsam aus dem Netz und entlädt sich bei Bedarf schnell.  Auch das Solardach über den Ladestationen trägt zur Entlastung bei, aber GridServe hofft, neben Cornwall Services einen riesigen Solarpark bauen zu können
Die 1-MW-Batterie vor Ort bezieht ihre Energie langsam aus dem Netz und entladt sich bei Bedarf schnell. Auch das Solardach uber den Ladestationen tragt zur Entlastung bei, aber GridServe hofft, neben Cornwall Services einen riesigen Solarpark bauen zu konnen

GridServe

Der Electric Super Hub befand sich in den letzten Monaten tatsachlich in einer Testphase und ladt zu Spitzenzeiten mehr als 100 Elektrofahrzeuge pro Tag auf. Das Unternehmen berichtet jedoch, dass er jetzt offiziell fur den Betrieb geoffnet ist – allerdings werden die Schnellladegerate vorerst gedrosselt, wahrend weitere Tests und Optimierungen durchgefuhrt werden. Sobald dies abgeschlossen ist, konnen Autofahrer die 350-kW-Schnellladung nutzen.

,,Wir freuen uns, Cornwall Services und seinen Kunden die erste Innovation in Grossbritannien zu liefern“, sagte Toddington Harper, CEO von GridServe. ,,Wir hoffen, dass die innovative Technologie, die wir an diesem Standort eingesetzt haben, auch eine Blaupause fur andere sein kann, wo grossere Netzanschlusse zu langsam sein werden, um mit der Nachfrage Schritt zu halten, die der schnelle Ubergang zu Elektrofahrzeugen mit sich bringt. Wir haben ausserdem Plane vorgelegt, die Energiekapazitat am Standort in Zukunft mit einem angrenzenden Solarpark weiter zu erhohen, was es uns ermoglichen wird, jedes Jahr bis zu 4 Millionen CO2-freie Meilen Energie direkt in Elektrofahrzeuge zu liefern.“

Quelle: GridServe

Loading...
certbycels