Die luftige Mensa beeindruckt mit komplexer Bambusstruktur

BambuBuild aus Vietnam, in Zusammenarbeit mit dem Architekturbüro Tran Ba Tiep, wurde beauftragt, das beeindruckende und umweltfreundliche Herzstück eines großen Restaurants zu schaffen. Als Antwort darauf hat das Team mit der Errichtung einer raffinierten Speisehalle aus Bambus den Erwartungen mehr als entsprochen.

Sie befindet sich im aufstrebenden Gebiet namens Long Thanh Stadt und das Keeng Seafood Restaurant ist ein schlichter Pavillon-ähnlicher Bau, dessen gewölbtes Schilfdach von den Architekten mit einem Boot verglichen wird.

Im Bauverlauf verwendete BambuBuild das Äquivalent von mehr als 5.000 einzelnen Bambusstücken, die von einer robusten Art namens Bambus Solid (besser bekannt als Eisenbambus) stammen. Dieser Bambus hat eine höhere Zugfestigkeit als Stahl und wurde dann zu einer hyperbolischen Paraboloidform (oder Hypar) geformt – denken Sie hierbei an die Form eines Pringles-Chips – und mit Bambusstützen, die an die Nipa-Palmblätter erinnern, sowie Betonfundamenten verankert. Dieses Gewächs ist eine typisch an den Flüssen vorkommende Pflanze.

The Keeng Seafood Restaurant's roof reaches a maximum height of 4 m (13 ft)
The Keeng Seafood Restaurant’s roof reaches a maximum height of 4 m (13 ft)

Hyroyuki Oki

In der Speisehalle selbst sind Erdgeschoss und Essbereich sehr offen gestaltet, was dem lokalen tropischen Klima entspricht. Die Tische und Stühle können bis zu 180 Gäste beherbergen. Die Speisehalle ist von viel Grün umgeben.

„Die Verwendung von Bambusstangen zur Erstellung einer Hyparstruktur ist die perfekte Kombination,“ erklärte BambuBuild. „Die Tatsache, dass gekrümmte Oberflächen aus geraden Bambusstangen bestehen, bedeutet, dass der Bau einfach und schnell ist. Sie können ohne Bambusverbiegung eine außergewöhnliche Steifigkeit und ansprechende Form erreichen.

„Jedoch macht die Doppelkrümmung der Hypars die Bedachung mit natürlichem Schilf schwierig, da es entlang einer Achse eine gewölbte Form und entlang der anderen eine konkave Form hat. Um dieses Problem zu lösen, werden Träger und Kehlbalken auf die konkave Seite hinzugefügt, um einfache abschüssige Dächer zu erzeugen. Diese Kombination ergibt eine zweischichtige Strukturdach, was die Anziehungskraft der Decke erhöht.“

The Keeng Seafood Restaurant is topped by a gently curving thatched roof that BambuBuild says is meant to resemble a boat
The Keeng Seafood Restaurant is topped by a gently curving thatched roof that BambuBuild says is meant to resemble a boat

Hyroyuki Oki

Vietnam hat eine lange Tradition in der Verwendung von Bambus als Baumaterial, was sehr sinnvoll ist. Er wächst schnell und nachhaltig und kann in den richtigen Händen erstaunlich langlebig sein. Es gibt einige ausgezeichnete Beispiele dafür, einschließlich der Panyaden Secondary School Library, des Grand World Phu Quoc Welcome Center und des Casamia Community House.

Quelle: BambuBuild

Loading...
certbycels