Der neueste Elektro-Transporter von Renault fährt 460 km pro Ladung

Im November letzten Jahres gab Renault bekannt, dass seine Master-Transporter-Modellreihe in die vierte Generation gegangen ist – einschließlich einer Elektrovariante namens E-Tech. Nun hat das Unternehmen die Reichweiten pro Ladung bestätigt.

Das Master Nutzfahrzeug mit einer Multi-Energie-Plattform wurde laut Renault gründlich überarbeitet, um die Effizienz zu verbessern – inklusive einer kürzeren Haube, einer weiter vorn positionierten und schräg gestellten Windschutzscheibe, aerodynamischen Lufteinlässen auf der Stoßstange und Dachlinie, umgestalteten Außenspiegeln und einem schmaleren Heckbereich.

Das E-Tech-Modell wird in zwei Ausführungen angeboten – eine mit einem 96-kW-Motor und einer 30-kWh-Batterie und die andere mit einem 105-kW-Motor und einer 87-kWh-Batterie. In jedem Fall können sich Fahrer auf ein Drehmoment von 300 Nm (221 lb.ft) freuen. Renault versprach zunächst, dass die höher spezifizierte Version eine Reichweite von mehr als 410 km pro Ladung bieten würde, doch diese Zahl wurde nun bestätigt mit 460 km (285,8 Meilen) nach dem WLTP-Zyklus.

The Renault Master E-Tech electric commercial van was reportedly designed in a wind tunnel to enhance aerodynamics
The Renault Master E-Tech electric commercial van was reportedly designed in a wind tunnel to enhance aerodynamics

Paul Mc Lean/Prodigious

Die Nutzlastkapazität beträgt 1.625 kg (über 3.580 lb) und es kann bis zu 2,5 Tonnen ziehen, wobei Renault darauf hinweist, dass „der Verbrauch mit 21 kWh/100 km (WLPT) bei der 87-kWh-Batterie immer noch günstig ist.“ Eine Schnellladung mit 130 kW wird unterstützt, wobei ein 30-minütiger Top-Up 252 km zur Reichweite hinzufügt, oder ein 22-kW Wechselstrom-Ladegerät für zu Hause kann die Batterie in weniger als vier Stunden von 10% auf Vollstand aufladen.

Das E-Tech Modell bietet neben der Möglichkeit, Energie ins Netz einzuspeisen auch Fahrzeug-zu-Last-Stromanschlüsse zum Anschluss elektrischer Werkzeuge, Computer und ähnliches sowie die Fähigkeit, Batteriebetriebene Direktinstallationen wie Kühlräume, Klimaanlagen oder Maschinen zu versorgen.

Im Inneren findet der Fahrer ein S-förmiges Armaturenbrett mit einem 10-Zoll-Touchscreen zur Seite und einem höhenverstellbaren Lenkrad, das von den Personenfahrzeugen des Unternehmens übernommen wurde. Um ein Arbeitsplatz-auf-Rädern-Umfeld zu schaffen, hat Renault einen mittleren Sitz eingeführt, der sich in einen Schreibtisch mit einer Basis umklappen lässt, der USB-Anschlüsse und einen Platz zum Verstauen eines Laptops zwischen den Nutzungen bietet.

„Wir haben nichts unversucht gelassen, um sicherzustellen, dass der Neue Renault Master auch eine funktionelle, komfortable und vor allem ultra-hochwertige Arbeitsstation ist“, sagte Renault’s Louis Morasse.

The Master E-Tech electric van is based on a multi-energy platform designed to also meet the build needs of its diesel and hydrogen fuel variants
The Master E-Tech electric van is based on a multi-energy platform designed to also meet the build needs of its diesel and hydrogen fuel variants

Paul Mc Lean/Prodigious

Die Ingenieure des Unternehmens haben 20 Fahrassistenzsysteme integriert, die OpenR-multimedia-Plattform bietet Google Maps für die Routenplanung an und Dienstleistungen von Mobilize sind ebenfalls verfügbar (einschließlich Flotten-Tools). Es gibt auch Google Assistant, kabelgebundene/kabellose Apple CarPlay und Android Auto-Konnektivität sowie eine Begleit-App, die zur Vorwärmung der Fahrgastzelle, Anzeige der verbleibenden Batteriereichweite und Anzeige der Standorte von Ladeinfrastrukturen in der Nähe genutzt werden kann.

Der Renault Master wird ab dem Frühjahr in Europa in dem hier beschriebenen E-Tech-Modell sowie in Verbrennungs- und Wasserstoffversionen erhältlich sein – alle basieren auf der gleichen Plattform und werden in einer Auswahl von sieben Basarfarben „und über 300 speziellen Tönen“ erhältlich sein.

Quelle: Renault

Loading...
certbycels