Citroën taucht tiefer in Wohnmobile ein mit kühn retro Pop-up-Camper-Van

Im Jahr 2018 machte Citroën auf dem Düsseldorfer Caravan Salon mit einem Konzept namens Type H WildCamp von sich reden, einem modernisierten Rückgriff, der bereit für eine mehrwöchige Tour über die Route 66 … im Jahr 1955 zu sein schien. Fünf Jahre später startet eine kleinere Version dieses Konzepts eine vollwertige Wiederbelebung des Wohnmobilprogramms für den französischen Automobilhersteller. Der neue Type Holidays behält das Retro-Aussehen des WildCamp bei, erhält aber ein Aufstelldach und einen flexiblen Grundriss, um ein ernstzunehmender Konkurrent für andere mittelgroße Wohnmobilhersteller wie den Volkswagen California und den Ford Nugget zu werden.

Citroën hätte einfach einen ziemlich coolen Wohnmobil-Van auf Basis des SpaceTourer entwickeln können, einem attraktiven mittelgroßen Van, der bereits als Grundlage einiger der vielseitigsten MPV-Wohnmobile dient. Aber das wäre nicht ganz im Sinne der Doppel-Chevron-Marke, also musste es einem kleinen Extra-Quäntchen Kreativität hinzufügen. Es entschied sich gegen eine Kontrastfarbene Blasenfolie und beauftragte stattdessen einen Van, der an den klassischen Type H erinnert, der zwischen 1947 und 1981 von seinen Montagelinien rollte.

Citroën Type Holidays brings some serious retro flair to the camper van market
Citroën Type Holidays bringt einiges an Retro-Flair auf den Wohnmobilmarkt

Der Type H mag nicht die gleiche Faszination der Nostalgie für die Wohnmobilwelt ausüben wie der Volkswagen Type 2, aber egal ob man ihn liebt oder hasst, er ist ein echter Hingucker. Es ist also kein Wunder, dass Citroën Caselani beauftragte, den modernen SpaceTourer in einen klaren Nachfahren seines Urahns zu verwandeln, genau wie beim größeren Jumper-basierten 2018er WildCamp. Diese flachen, breiten Wellblechkarosserieteile schreien nicht gerade „Italienisches Karosseriebauhandwerk!!“, aber sie sind perfekt für einen auffälligen Camper, der um eine neue Submarke herum einigen Wirbel erzeugen soll.

Um sich einen Weg auf den Wohnmobilmarkt zu bahnen, den es auf etwa 90.000 Fahrzeuge pro Jahr schätzt, etwa die Hälfte aller Freizeitfahrzeuge in Europa, hat sich Citroën mit dem slowenischen Wohnmobilhersteller Bravia Mobil zusammengetan, um das Werksdach zu entfernen und ein raumerweiterndes Klappdach zu installieren. Dieser Schritt ermöglicht nicht nur einen Innenraum in Stehhöhe, sondern auch ein zweites Bett, das das Klappbank-Bett ergänzt, so dass insgesamt vier Schlafplätze zur Verfügung stehen. Mit dieser Ergänzung kann der Type Holidays genauso effektiv als kompaktes Familien-Wohnmobil dienen, wie als Rückzugsort für das Van-Leben eines Paares.

Ready for lights out ...

Der Type Holidays ist zwar nicht so explosiv vielseitig wie die auf dem SpaceTourer basierenden Angebote von Pössl, bietet aber zwei hintere Sitze, die auf Bodenschienen montiert sind. Die Sitze können hin und her geschoben werden, um die bequemste/praktischste Position auf der Straße und im Camp zu finden. Sie können auch ganz entfernt werden, wenn sie nicht benötigt werden, was mehr Innenraum und Wohnraum freigibt. Wenn nur zwei Personen die Reise antreten, können sie problemlos die hintere Reihe entfernen und einen Zweistöcker mit Schlafzimmer im Obergeschoss und geräumigem Wohnbereich im Erdgeschoss genießen. Der abnehmbare, erweiterbare Esstisch kann nur mit den vorderen Drehsitzen oder mit den vorderen und hinteren Sitzen verwendet werden.

Der Type Holidays beinhaltet einen schön integrierten Küchenblock, der in eine hohe Garderobe übergeht, die bis unter das Dachbett reicht. Citroën hat noch kein vollständiges Datenblatt veröffentlicht, erwähnt aber, dass die Küche einen Herd, ein Waschbecken und einen Kühlschrank umfasst. Die Küche scheint nicht über eine Indoor-/Outdoor-Kochmöglichkeit wie die zu verfügen, mit der Volkswagen beim Multivan California Konzept experimentiert, aber Citroën betont, dass die Schiebetür hinter dem Küchenblock zur Belüftung beiträgt.

The kitchen comes stocked with a sink, stove and fridge
Die Küche ist ausgestattet mit einem Spülbecken, Herd und Kühlschrank

Citroën erwähnt auch den Einbau einer Webasto-Heizung für komfortableres Camping in allen Jahreszeiten und eine Außendusche, die an einen 25-Liter-Frischwassertank angeschlossen ist. Den Type Holidays stellte Citroën auf dem Düsseldorfer Caravan Salon in der vergangenen Woche nicht nur als Vorschau auf ein Serien-Wohnmobil vor, sondern auch als ersten Blick auf die Holidays-Reihe, die es in naher Zukunft in seinem Netzwerk einführen wird. Die Holidays-Linie wird die Arbeit, die Citroën in der Vergangenheit sowohl mit Konzeptfahrzeugen als auch mit erhältlichen Produktionspaketen geleistet hat, weiter festigen, einschließlich des SpaceTourer Rip Curl, des Jumper Bike Solution (und des ATV-verschlingenden Multi) und des Citroënist.

Wir werden auf der CMT 2024, der Camper- und Tourismusmesse im nächsten Januar, nach offiziellen Produktspezifikationen und Preisen für die Holidays-Linie suchen, falls solche Informationen nicht früher bekannt gegeben werden.

Quelle: Citroën

Loading...
certbycels