Bestes Hochhaus 2023 aus den Überresten eines Büroturms aus den 1970er Jahren erbaut

Der Rat für Hochhäuser und städtischen Lebensraum (CTBUH) hat den Quay Quarter Tower von 3XN Architects zum besten Hochhaus weltweit für das Jahr 2023 gekürt. Die angesehene Autorität für Wolkenkratzer lobte das kluge Umnutzen eines alten Hochhauses in einen auffälligen, auskragenden Turm.

Der Quay Quarter Tower, der auch als Weltgebäude des Jahres vom World Architecture Festival ausgezeichnet wurde, befindet sich an einem herausragenden Ort in Sydney, Australien, in der Nähe des berühmten Opernhauses. Er präsentiert sich in Form von fünf versetzten, übereinander gestapelten Blöcken, die sich bis auf eine Höhe von 206 m (675 ft) erheben. Neben seiner ästhetischen Ausstrahlung schafft die Form mehrere Atrien im Inneren und bietet flexible Büroflächen mit hervorragenden Ausblicken und Tageslicht.

Für das Projekt war der Ersatz eines Bürohochhauses vorgesehen, das seit 1976 auf dem Grundstück stand. Anstatt es jedoch vollständig abzureißen, nutzte 3XN Architects etwa 60% der Kernstruktur und viele der Säulen und Träger clever wieder, wodurch die CO2-Emissionen im Bau erheblich reduziert wurden und ein mögliches Modell für nachhaltigere Gebäude entstand.

Der Quay Quarter Tower bietet hervorragende Ausblicke, auch auf das nahe gelegene Sydney Opera House
Der Quay Quarter Tower bietet hervorragende Ausblicke, auch auf das nahe gelegene Sydney Opera House

MartinSiegner

„Die globale Bauindustrie steht vor einer aufkommenden Herausforderung: Sollen wir neue Strukturen bauen, oder sollen wir bestehende erneuern, um das erwartete Wachstum in der städtischen Dichte unterzubringen?“ sagte der CEO des CTBUH, Javier Quintana de Uña. „Die verfolgten Maßnahmen können nicht nur einzelne Strukturen, sondern auch ganze Städte und die gebaute Umwelt im Allgemeinen beeinflussen und müssen Umweltaspekte, Wirtschaftlichkeit und soziale Nachhaltigkeit berücksichtigen. Der Quay Quarter Tower in Sydney verkörpert die zukunftsorientierten Strategien und Lösungen, die dieses Dichte-Dilemma angehen, reduziert signifikant die CO₂-Emissionen und hilft dabei, die Auswirkungen des Klimawandels zu mildern, während er den Bedürfnissen seiner Bewohner und der umliegenden Gemeinschaft gerecht wird.“

Neben der umweltfreundlichen Wiederverwendung der alten Struktur ist der Quay Quarter Tower auch sensibel gegenüber seiner Umgebung. Die Form seiner Fassade, die allmählich nach Osten verschoben wird, wurde sorgfältig berechnet, um sicherzustellen, dass das Gebäude nicht über die benachbarten Royal Botanic Gardens oder einen öffentlichen Museumraum im Süden Schatten wirft.

Quelle: CTBUH

Loading...
certbycels